Michael Mohrenweiser

Alter: 39 Jahre
Beruf: Senior Manager Corporate Shareholder Controlling, Dipl.-Betriebswirt (BA)

 

mohrenweiserZu meiner Person:
Ich bin in Waakirchen geboren und aufgewachsen, bin verheiratet und habe 3 Kinder.
Nach dem Abitur studierte ich Betriebswirtschaftslehre in Mannheim. Von 2004 bis 2009 lebte ich aus beruflichen Gründen im mittleren Osten (Kuwait, Saudi Arabien). Derzeit bin ich bei der Siemens AG im Finanzbereich und nehme die Gesellschafterfunktion für die Länder Indien und Japan wahr. Meine Kandidatur für den Gemeinderat stellt meinen Einstieg in die Kommunalpolitik dar.
Privat bin ich sehr sportinteressiert und habe beim SV Waakirchen-Marienstein Fußball gespielt. Derzeit spiele ich Eishockey, gehe in die Berge und laufe sehr gerne. Vor meinem Auslandsaufenthalt war ich 7 Jahre Schriftführer beim SV Waakirchen-Marienstein.

 


Hier finden Sie mich:
Email: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
Facebook: https://www.facebook.com/michael.mohrenweiser

 

Das möchte ich ändern:
Gerade die Kommunalpolitik sollte von größtmöglicher Transparenz geprägt sein und die Bedürfnisse der Bürger und Bürgerinnen in den Mittelpunkt ihres Handels stellen. In diesem Zusammenhang sehe ich für unsere Gemeinde entsprechendes Verbesserungspotential. Hier sollte mit Bürgerwerkstätten und regelmäßig stattfindenden Bürgerbefragungen der direkte Draht zwischen Bürger und Bürgerinnen hergestellt und nachhaltig gesichert werden. Weiterhin sollte eine regelmäßige Bürgersprechstunde beim Bürgermeister eingerichtet werden, an welcher man ohne Terminvereinbarung teilnehmen kann. Abgerundet werden sollte das Thema ‚Transparenz‘ durch eine größtmögliche Reduzierung der Tagesordnungspunkte im nicht-öffentlichen Teil der Gemeinderatssitzungen.
Desweiteren möchte ich mich für ein zukunftsorientiertes Verkehrskonzept mit dem Ziel einer Entlastung unserer Gemeinde und der Erhöhung der Lebensqualität einsetzen. Auch die Belange der Familien, Senioren und Vereine müssen stärker in den Fokus des gemeindlichen Handelns gerückt werden.

Ich bin politisch aktiv, weil:

... es an der Zeit ist, sich für meinen Geburtsort zu engagieren und sich aktiv in die laufende Gemeindepolitik einzuschalten. Im Glauben, dass sich unsere Gemeinde durch aktive Interaktion mit allen Bürgerinnen und Bürgern noch positiver als in den letzten Jahren entwickeln soll, möchte ich meine Kraft und Energie zur Verfügung stellen.

 

Ich freue mich auf einen aktiven Dialog und hoffe auf ihre Unterstützung.

 

Vielen Dank!